Spielberichte Saison 2019/2020 | 1. Frauen

SV Warnemünde – Stavenhagener SV 21:20 (13:12)

„Zwei Punkte sind zwei Punkte“, sagen sich die Damen des SV Warnemünde nach dem denkbar knappen 21:20-Sieg über die junge Vertretung des Stavenhagener SV. Viel einfacher hatte sich SVW-Coach Stefan Strack die Partie auch nicht vorgestellt: „Es wurde das erwartet schwere Spiel, denn die Gäste haben eine tolle Serie hingelegt und sind mit ihrer spielfreudspielfreudigen Truppe nie zu unterschätzen.“ Die Ostseestädterinnen begannen zwar gut, legten schnell ein 6:2 vor. Eine Auszeit der Gäste wirkte. Ein Bruch im Warnemünder Spiel sorgte dafür, dass die Reuterstädterinnen dranblieben und in doppelter Überzahl mit dem 12:13 zur Pause den Anschluss schafften. Da Warnemünde im zweiten Teil arg mit den Torchancen sündigte, blieb es bis zum Schluss eng. Stavenhagen hatte noch die Chance auf einen Punkt, doch Michelle Bladt hielt beide Punkte fest, als sie stark parierte.

SV Warnemünde: Michelle Bladt, Annalena Knoop – Ramona Langhans 1, Judith Eisenberger, Maxi Boelter 2/1, Maria Kessy Czarschka 8/2, Josy Jodmikat 1, Anna Maske 2, Katharina Pingel 3, Katharina Jens, Leandra Schwebke 4.