Spielberichte Saison 2019/2020 | 1. Frauen

Stadtderby geht an Ostseestädterinnen

SV Pädagogik Rostock – SV Warnemünde 24:26 (13:18)

„Eine gute Halbzeit reichte uns nicht“, beklagte Gastgeber-Trainerin Christiane Weber die 24:26-Derby-Niederlage der Frauen des SV Pädagogik Rostock gegen den Ortsrivalen SV Warnemünde. Die Handball-Lehrerin bezog sich auf das 11:8 ihrer Mannschaft in der zweiten Hälfte der Partie. In der ersten Hälfte hatten aber die Ostseestädterinnen ein 18:13 vorgelegt, was für zwei Punkte reichte. „Bis zur 10. Minute konnten wir das Spiel noch ausgeglichen gestalten, danach waren es zu viele individuelle Fehler in Angriff und Abwehr, die Warnemünde davon ziehen ließen“, so die Erklärung von Christiane Weber. Nach dem Wechsel kamen die Gastgeberinnen zwar auf 16:18 (36.) schnell näher, aber der SV Warnemünde wehrte sich mit nur elf Akteuren bis zum Schluss erfolgreich. „In der ersten Halbzeit und auch noch bis zur 46. Minute setzte unser Team das um, was angesagt wurde“, war SVW-Coach Stefan Strack zufrieden. „Unsere Defensive war gut auf den Beinen und nach vorne wurden die Angriffe mit Druck lange ausgespielt bis zur wirklichen Chance.“ So stand der Ausfall von Stammspielerinnen im Hintergrund, weil auch auf ungewohnten Positionen gut agiert wurde. Als Pädagogik in der Schlussphase vom 19:24 (55.) noch gefährlich näher kam, war Annalena Knoop im Warnemünder Kasten eine Bank. Pech für Kerstin Schümann, die einen Wurf noch an die Querlatte setzte. So blieb es für Pädagogik beim Zwei-Tore-Rückstand.

SV Warnemünde: Michelle Bladt, Annalena Knoop - Maxi Boelter 6, Maria Kessy Czarschka 6/1,Judith Eisenberger 3, Josy Jodmikat 1, Kathleen Lewandowski 4, Anna Marzahl 4, Anna Maske, Katharina Pingel 2, Charlene Than.