Spielberichte Saison 2016/2017 | 2. Frauen

19. Spieltag - Verbandsliga

SV Warnemünde – Ribnitzer HV 35:30 (20:16)

In der Verbandsliga der Handballdamen landete der SV Warnemünde II im Nachholspiel gegen den Ribnitzer HV mit einem 35:30 den dritten Sieg in Folge und schob sich so auf den achten Tabellenplatz. „Dieser Sieg konnte so nicht unbedingt erwartet werden. Die Leistung unserer Mannschaft war in den letzten Begegnungen schon deutlich besser als zuvor in der gesamten Saison. Spielerisch lief es richtig gut, Kämpferisch gab es diesmal gar nichts auszusetzen“, urteilte Betreuer René Seedorf.

Im Match gingen beide Mannschaften ordentlich zur Sache und spielten fast immer auf Augenhöhe. Erst nach dem 11:11 (16.) stand auch die Warnemünder Abwehr. Das brachte deutlich mehr Ballgewinne, die bis zum 20:16 zur Pause auch für einen Vorsprung genutzt wurden. Nach dem Seitenwechsel waren die Einheimischen spielerisch aber etwas von der Rolle und gerieten mit dem 21:24 in die Hinterhand. Aber Ribnitz konnte daraus kein Kapital schlagen, denn die kämpferischen Mittel stimmten bei der SVW-Reserve weiter. So wurde der Rückstand mit dem 26:25 (47.) wieder in einem Vorsprung umgewandelt und bis zum Schlusspfiff sogar auf fünf Treffer ausgebaut.

Michelle Bladt, Laura Kratzert – Julia Ewen 2, Wiebke Reuter-Eder 2, Annemarie Seedorf, Marie Kessy Czarschka 5/1, Sarah Wollmann 9/7, Lisa Schwelp 1, Pepa Scholz 7/1, Ramona Langhans 2, Josy Jodmikat 2, Solveig Peine, Leandra Schwebke 5/1.
kpk