Spielberichte Saison 2019/2020 | 2. Frauen

Warnemünde II vergibt sechs (!) Strafwürfe und mehr

SG Motor Neptun Rostock – SV Warnemünde II 33:14 (19:7)

ROSTOCK. Bisher marschierten in der Bezirksliga West die Handballfrauen der SG Motor Neptun Rostock (2.) und des SV Warnemünde II (3.) ungeschlagen Seite an Seite. Das änderte sich am vierten Spieltag mit dem direkten Aufeinandertreffen beiden Rostocker Mannschaften. Das Team um SG-Trainer Jürgen Woitendorf schickte die Ostseestädterinnen um Trainerin Britta Dombrowski mit einer 33:14-Pleite heim. Die meisten Zuschauer in der Sporthalle am Gerüstbauerring in Groß Klein sahen diese Partie als einen Klassenunterschied an. Die Gastgeberinnen zogen in der ersten Viertelstunde auf 9:3 weg und führten zur Pause schon klar mit 19:7 Toren. Das lag auf Rostocker Seite daran, dass Tina Medenwald von der SVW-Abwehr nicht zu stoppen war. Sie erzielte in den ersten 30 Minuten schon acht ihrer insgesamt zwölf Treffer. Auf der anderen Seite nutzte Warnemünde die durchaus vorhandenen Torchancen nicht, vergab bis zum Pausentee auch vier Strafwürfe. Zwei weitere Fehlwürfe dieser Art sollten in der zweiten Hälfte noch folgen. Mit dem 14:7 für die SG Motor Neptun war das Kräfteverhältnis insgesamt auch hier nicht anders.

Zur dominierenden Spielführung über 60 Minuten meinte Tina Medenwald als erfolgreichste Werferin zur Leistung ihrer Mannschaft: „Bei uns überragend die TorwartLeistung von Anne Harz. Sie hielt nicht nur sechs Siebenmeter. Und dies schon acht Wochen nach der Geburt ihrer Tochter. Wir konterten insgesamt richtig und gingen über das gesamte Spiel ein hohes Tempo. Alle Feldspielerinnen trafen, egal von welchen Positionen. Ein gutes und harmonisches Zusammenspiel machte den deutlichen Erfolg möglich.“ SVW-Trainerin Britta Dombrowski fiel eine Spieleinschätzung sichtlich schwerer: „Egal, wer von unseren Frauen spielte, es gelang nur sehr wenig gelang. Nicht untergebrachte Siebenmeter und nicht genutzte freie Chancen ließen uns in diesem Spiel alt aussehen. Bei der aggressiven und offenen Deckungsvariante von Motor Neptun waren unsere Frauen ideenlos und teilweise geschockt.“

SV Warnemünde II: Aileen Rosser, Pauline Lückemann – Michelle Sühr 1, Sandra Auris, Solveig Peine 1, Celine Liefländer 2, Ramona Langhans 4, Nicole Schmidt, Laura Köhler 1, Linn Schönberger 2, Anna Gericke 1, Wiebke Reuter-Weder 2.