Spielberichte Saison 2019/2020 | 2. Frauen

 

SV Warnemünde II - SG Motor Neptun Rostock 23:23 (11:11)

Nach der deutlichen 14:33-Niederlage des SV Warnemünde II im Hinspiel beim Ortsrivalen SG Motor Rostock in der überregionalen Bezirksliga West war eine Revanche angesagt. Diese gelang den gastgebenden Ostseestädterinnen mit einem 23:23-Unentschieden zumindest teilweise. Am Ende der spannenden 60 Minuten sprachen sowohl SVW-Trainerin Britta Dombrowski als auch Motor-Neptun-Coach Jürgen Woitendorf von einer gerechten Punkteteilung. Zunächst sah es bis zum 9:5 (18.) so aus, als wollten sich die Einheimischen wirklich schadlos halten. Doch der bisherige Spitzenreiter aus Rostock räumte das Feld nicht kampflos und war mit dem 11:11 durch Christin Russnak zur Pause wieder auf Augenhöhe. Mit wechselnder Führung ging es bis zum 23:21 (56.) aus Warnemünder Sicht weiter. In der Schlussphase war Motor Neptun dann wieder cleverer. Sabrina Hundemer schaffte per Siebenmeter den Anschluss. Und Alina Schulz feierte erfolgreichen ihren Einstand bei Motor Neptun und markierte mit ihrem einzigen Tor noch den Ausgleich. Insgesamt ein Spiel mit einigen Fehlern und vergebenen Torchancen, so auch fünfmal vom Siebenmeterpunkt.

SV Warnemünde II: Pauline Lückemann, Alleen Rosser – Sabine Ludwig, Charlene Tahn 3, Michelle Sühr 1, Sandra Auris, Celine Liefländer 1, Ramons Langhans 8/4, Linn Schönbemer, Wiebke Reuter-Weder 4/4, Leandra Schwebke 4, Laura Köhler 1, Marlen Schmidt 1,