Spielberichte Saison 2016/2017 | 3. Frauen

6. Spieltag - Bezirksliga Nord

SV Warnemünde lll - SV Eintracht Rostock ll 26:29

Leider nicht belohnt...

Ein Auswechselspieler und dann noch der Meisterschaftsfavourit, die Devise war klar: Es muss so einiges stimmen um hierbei nicht unterzugehen. Dementsprechend viel die Kabinenansprache aus: Tugenden wie Kampf,  Leidenschaft und Ballgeilheit, wenn das stimmt ist alles möglich. Zauberhandball verlangt heute niemand.
Gesagt getan,  die Warnemünderinnen nahmen von Anfang an, das Zepter in die Hand und kämpften leidenschaftlich um jeden Ball. Bei jedem stimmte die Einstellung. So verlief die erste Halbzeit zu Gunsten der Heimmannschaft. Beim Stand von 17:14 wurden die Seiten gewechselt.

Die Gäste stellten von einer 6:0 auf eine 5:1 Abwehr, dies sollte dem SVW nach und nach die Fäden ziehen...Leider erfolgreich. Nach und nach schmolz der Vorsprung und Warnemünde geriet in Rückstand. Die Mädels kämpften wie die Löwen, doch der Vorsprung blieb bestehen und konnte nicht mehr aufgeholt werden. Trotzdem kann jeder einzelne stolz auf sich sein.

Celine Liefländer - Julia Ewen 2, Peggy Ewen 3, Britta Dombrowski 3, Marlen Schmidt 7, Katharina Urbanski 1, Ramona Langhans 9/2, Solveig Peine 1