Spielberichte Saison 2019/2020 | 1. Männer

Guter Saisonstart für Warnemünder Männer

Stavenhagener SV – SV Warnemünde 17:23 (6:12)

Die Anstrengungen für die Warnemünder Gäste hielten sich auf dem Feld und auch auf der Bank in Grenzen. Die am Ende sechs herausgespielten Treffer mehr beim 23:17-Start-Ziel-Sieg über den Stavenhagener SV entsprachen der Leistung beider Mannschaften. „Nur 17 Gegentore ist unserer starken Abwehrarbeit geschuldet“, so SVW-Coach Thomas Wienke. „Überragend dabei auch Torhüter Leon Funke, der sich derzeit in sehr guter Form befindet. Unser Spiel lief glatt durch, ohne je in Gefahr zu geraten.“ Die Gäste von der Warnowmündung legten zunächst mit 4:1 (7.) gut vor, eher dann die Hausherren besser in die Partie kamen. Aber mehr als ein 4:4 und 5:5 (17.) sprang dabei nicht heraus. Mit dem 12:6 zur Pause war schon die Grundlage für den SVW-Erfolg gelegt. Im zweiten Spielabschnitt wurde der Kontrahent immer auf Distanz gehalten. „Dabei hätte sich Stavenhagen über eine höhere Niederlage nicht mal beschweren können. Aber einige gut herausgespielte Tormöglichkeiten ließen wir liegen“, ergänzte Florian Polkehn die Aussage seines Kollegen. So fiel das Fehlen des angeschlagenen Samuel Wolfgramm (Fingerverletzung aus dem Pokalspiel in Schwaan) als Chef in der Abwehr und auch als Warnemünder Gestalter nicht weiter ins Gewicht. Er fällt aber noch einige weitere Spiele aus.

SV Warnemünde: Leon Funke, Maik Hintze – John Schmeling, Yannick Schulz 2, Johannes Spitzner 5, Tommy Jung, Karl Bardosch 5, Andreas Mielke 1, Felix Fick 7, Arne Reiser 2, Peter Schmidt 1, Lasse Goldschmidt, Sascha Stolze, Alexander Holst.