Spielberichte Saison 2019/2020 | 1. Männer

SVW-Handballer mit Niederlage beim Favoriten

SV Warnemünde – SV Fortuna 50 Neubrandenburg 23:26 (13:14)

In der vollbesetzten Sporthalle am Gerüstbauerring in Groß Klein sahen die Zuschauer ein für MV-Liga-Verhältnisse niveauvolles Match. Einzig fehlte am Ende ein Punktgewinn der Gastgeber. Der SV Warnemünde unterlag dem Oberliga-Absteiger SV Fortuna 50 Neubrandenburg knapp mit 23:26 Toren. „Wir können als Trainer nicht meckern, denn unsere junge Truppe hat dem Favoriten alles abverlangt. So wäre ein Punktgewinn durchaus realistisch gewesen“, meinte Trainer Thomas Wienke im Nachhinein. Die Ostseestädter vergaben schon zu Beginn der Partei einige gute Tormöglichkeiten. So auch bei Stand von 1:4 schon den ersten Siebenmeter. Beim 8:9 (19.) waren die Hausherren wieder auf Augenhöhe. Über ein knappes 13:14 zur Halbzeit war der Gleichstand bis zum 22:23 (54.) Realität. Der SV Warnemünde kam aber nicht mehr in die Vorhand, weil auch ein zweiter Strafwurf nicht genutzt werden konnte. „Im Rückraum fehlten uns am Ende vielleicht noch ein, zwei Alternativen“, suchte Trainer Florian Polkehn nach einem Grund für den doppelten Punktverlust. Dies waren sicher Samuel Wolfgramm und Felix Fick, die verletzungsbedingt nicht spielen konnten.

SV Warnemünde: Maik Hintze, Finn Härtel, Leon Funke – John Schmeling 2, Peter Schmidt, Yannick Schulz, Johannes Spitzner 5, Lasse Goldschmidt 7/2, Tommy Jung, Karl Bardosch 3, Andreas Mielke, Arne Reiser 3, Sascha Stolze 3, Alexander Holst.