Spielberichte Saison 2019/2020 | 2. Männer

Unnötige Niederlagen für Warnemünder Reserve

HSV Waren – SV Warnemünde II 29:26 (13:13)

Ein Problem, dass dem Reserveteam der Warnemünder Handballmänner immer wieder Punkte kostet: Im Heimspiel gegen Altentreptow als einen der Staffelfavoriten mit fast voller Bank ein 26:26-Unentschieden, auswärts mit Minikader (zwei Torleute, sieben Feldspieler und immer noch kein zuständiger Trainer) eine unnötige 26:29-Niederlage gegen den HSV Waren. Mehr als eine komplette Besetzung war zuhause geblieben. Bis zum 13:13 zur Pause war bei wechselnder Führung für die Ostseestädter noch alles im grünen Bereich. Auch noch beim 17:18 (37.), als bei den Gästen die Kräfte und Konzentration zunehmend schwanden. „Was nützen da die gute Abwehrarbeit mit einem starken Arthur Strelnikov im Tor und die Tore aller Feldspieler, wenn am Ende die Alternativen auf der Bank zum Wechseln fehlen“, ärgerte sich der verletzte Norwid Schultz, der von der Bank alles versuchte, aber viel lieber seine Kollegen auf dem Feld unterstützt hätte.

SV Warnemünde II: Arthur Strelnikov, René Eggert - Toni Krüger 7/1, Alexander Trupp 5/3, Aaron Staeben 1, Eric Rickert 4, Arvid Staeben 4, Tim Klusmann 4, Florian Hartwig 1.