Spielberichte Saison 2020/2021 | 3. Männer

SV Warnemünde III – HC Empor Rostock II 33:27 (17:11)

Die Handballer des aktuellen Meisters SV Warnemünde III machten von der ersten bis zur letzten Minute im Bezirksliga-Spitzentreffen gegen den HC Empor Rostock III deutlich, dass sie ihren Titel aus der letzten Saison verteidigen wollen. Von der ersten bis zur letzten Minute sicherten sich die Ostseestädter um Trainer Christian Stampke einen 33:27-Start-Ziel-Sieg. Verlief die ersten 15 Minuten bis zum 6:6 noch ausgeglichen, so wurde bis zum 17:11 zur Halbzeit schon ein ordentlicher Vorsprung herausgespielt. Warnemünde III nutzte die gut vorbereiteten Tormöglichkeiten besser, während Empor III immer wieder an der Abwehr und den guten Torhütern des Gastgebers scheiterte. Schon in den ersten 30 Minuten wurden so auch drei Strafwürfe nicht genutzt. An der Warnemünder Führung änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht. Erst nach dem 32:23 (55.) ließen die Hausherren etwas nach und gestatteten den Rostocker Gäste so eine kleine Ergebniskosmetik.

SV Warnemünde III: René Eggert, Ralf Buchwald – Ole Möller, Benjamin Langkau 3, Florian Holtz 4, Daniel Brauer2, Eric Rickert, Johannes Hänschke 1, Florian Polkehn 6, Kenn Leppin, Robert Seemann 4, Peter Wüstemann 9/2, Florian Beck 3, Florian Hartwig 1