Spielberichte Saison 2020/2021 | 4. Männer

SV Warnemünde IV – Schwaaner SV II 26:25 (15:10)

4Maenner KW43Die gastgebenden Männer des SV Warnemünde IV waren gegen den Schwaaner SV II angetreten, um sich den ersten Sieg in der Vorrunde der Bezirksmeisterschaft Nord zu sichern. Das gelang mit dem 26:25 zwar nur denkbar knapp, dem Spielverlauf entsprechend aber verdient. „Besser ein schlechtes Spiel gewonnen, als ein gutes verloren“, spiele SVW-Coach Detlef Godomski auf die 27:29-Niederlage davor gegen den HC Empor Rostock III an, als Warnemünde einen starken Auftritt hatten. Bis zum 6:6 (12.) lief es gegen Schwaan allerdings nicht so toll. Erst das fünfte Tor von Matthias Schmidt, der von Schwaan in Pressdeckung genommen wurde, zum 9:6 brachte einen kleinen Vorsprung, „Da habe ich ‚Schmidti‘ rausgenommen und Nils Hansen im Aufbau gebracht“, schilderte Detlef Godomski den weiteren Spielverlauf. Beim 15:10 aus Gastgebersicht wurden die Seiten gewechselt. Ein ähnlicher Ablauf dann im zweiten Teil, einschließlich der Manndeckung. Trotzdem hielt Warnemünde bis zum 25:20 (54.) den Fünf-Tore-Vorsprung. Insgesamt dann aber zu wenig Bewegung und „Standhandball“. So wurde der Sieg von den Gastgebern über die Zeit gebracht. Vor allen Nils Hansen und Carlo Haufe hatten noch gut getroffen.

SV Warnemünde IV: Tibor Hamann, Roger Kotzauer, Lutz Meyer – Thomas Wienke 1, Torsten Holtz 2, Norbert Trieglaff, Ronny Maske, Nils Hansen 6, Christian Brüdigam , Carlo Haufe 8/1, Mathias Ruge, Ingo Rahtkens, Matthias Schmidt 7/1, Frank Stölken 2/1.