Spielberichte Saison 2016/2017 | 4. Männer

13. Spieltag - Bezirksliga Nord

SV Warnemünde – Ribnitzer HV II 33:18 (19:9)

Es ist geschafft! Nach einigen Jahren endlich wieder der Meistertitel für die Vierte. Glückwunsch an alle Beteiligten.

Die Vorgabe vor Spielbeginn war klar. Es musste das Spiel mit 10 Toren gewonnen werden. Die Vierte begann nervös. Ribnitz konnte dreimal in Führung gehen (2:3, 5.Minute). Dann aber nach einer frühen Auszeit raffte sich die Vierte auf und ging mit sechs Toren in Folge mit 8:3 in Führung. Von da an lief es für die Vierte, obwohl noch immer viel Hektik im Spiel war. Bis zur Halbzeit konnte genau der notwendige 10-Tore-Vorsprung herausgeworfen werden. Mit 19:9 ging es in die Pause.

Mit der gleichen Entschlossenheit begann die Vierte auch die 2.Halbzeit. Der Vorsprung konnte auf 24:11 (38.) ausgebaut werden. Danach leistet sich die Vierte im Angriff einige Konzentrationsfehler, so dass Ribnitz auf 24:14 verkürzen konnte. Die Mannen der Vierten blieben aber cool und legten 5 Tore nach. Beim 29:14 (48.) war der „Drops gelutscht“. Am Ende stand ein 33:18 auf der Anzeigetafel und es gab als Belohnung die Meisterschale.

Noch mal herzlichen Glückwunsch!

Tibor Hamann, Ralf Buchwald, Lutz Meyer - Michael Meinshausen 7, Ingo Rathkens, Christian Stamke 2, Matthias Schmidt 8/5, Ronny Maske 4, Frank Kraus, Matthias Schwarz, Ralf Kuhn 2, Tilo Strauch 2, Ralf Ludwig 5, Karsten Ganschow 3.